Aktivitäten

Jugend forscht Projektbetreuerpreises 2017 an Lehrer der Gyula Trebitsch Schule Tonndorf

07.10.2017

 

Unser Kollege Günter Erbe (vierter von links) hat die von der CTS Gruppen- und Studienreisen GmbH gestiftete Auszeichnung für sein herausragendes Engagement erhalten.

Die offizielle Preisverleihung fand im Rahmen einer Vernetzungs- und Qualifizierungsveranstaltung an Bord der „Color Magic“ bei einer dreitägigen Schifffahrt von Kiel nach Oslo statt. Mit dem Preis würdigt die Stiftung Jugend forscht e. V. das besondere Engagement von insgesamt 84 Projektbetreuenden in der 52. Wettbewerbsrunde von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb. Die Auszeichnung wird gestiftet von der CTS Gruppen- und Studienreisen GmbH aus Lemgo, einem europaweiten Anbieter von Klassenfahrten und Studienreisen.

Der Projektbetreuerpreis wurde im Februar 2017 bundesweit bei den Regionalwettbewerben von Jugend forscht je einmal verliehen. Die Ehrung erhielten Lehrkräfte und betriebliche Ausbilder, die seit mindestens fünf Jahren ihr besonderes Engagement und eine intensive, nachhaltige Betreuung junger Talente in Mathematik, Informatik Naturwissenschaften und Technik (MINT) beispielhaft unter Beweis gestellt haben. Der Projektbetreuerpreis ist verbunden mit der Einladung zu einem gemeinsamen Vernetzungs- und Qualifizierungsangebot der prämierten Betreuungskräfte auf dem Fährschiff Color Magic. 67 Preisträger haben die Auszeichnung bei der Preisverleihung persönlich entgegen genommen, darunter auch Günter Erbe.

„Der Erfolg des Wettbewerbs Jugend forscht beruht in entscheidendem Maße auf dem vorbildlichen Einsatz von Lehrkräften und betrieblichen Ausbildern bei der Betreuung von Forschungsprojekten. Diese Unterstützung von MINT-Talenten würdigen wir gezielt mit dem Projektbetreuerpreis“, sagt Dr. Nico Kock, Mitglied des Vorstands der Stiftung Jugend forscht e. V. „Dank des Engagements der CTS Gruppen- und Studienreisen GmbH kann Jugend forscht hier ein besonderes Zeichen der Wertschätzung setzen.“

Die Schulredaktion gratuliert herzlich zur Auszeichnung!

Kommentare

Wir freuen uns über Deine konstruktive Meinung und behalten uns vor, gehaltlose, persönlich verletzende und themenfremde Kommentare zu löschen.

Wenn Du nicht angemeldet bist, wird Dein Kommentar von der Redaktion zuerst geprüft und dann freigeschaltet.