Anmeldung

Anmeldewoche
neue 5. Klassen

31. Januar bis 6. Februar 2017

Dienstag 8 – 18 Uhr
Mittwoch 8 – 16 Uhr
Donnerstag 8 – 18 Uhr
Freitag 8 – 14 Uhr
Montag 8 – 14 Uhr

Anmeldungen
Gymnasiale Oberstufe

Februar / März 2017

Alle Anmeldungen werden im Barenkrug 16, 1. Stock, entgegengenommen.

mehr

Kontakt

Haben Sie allgemeine Fragen oder Anregungen? Rufen Sie einfach an oder senden Sie uns eine Nachricht.

Tel. 040 / 428 93 25 0
Fax 040 / 428 93 25 22

kontakt(at)guyla-trebitsch-schule-tonndorf.de

Programme

Schülerinnen und Schüler über den Regelunterricht hinaus zu qualifizieren, ihre Interessen aufzugreifen, sie in ihren Fragen ernst nehmen und zu fördern – das sind einige Gründe, die für die Einrichtung von besonderen Programmen an einer Schule sprechen.
Hier gibt es sowohl zeitliche begrenzte Kooperationen (z.B. tusch – Theater und Schule) als auch langfristig und fest in den Schulalltag integrierte Konzepte (NAT, My Finance Coach, Muuvit, PC-Führerschein, Meine Daten kriegt ihr nicht!).

NAT (Initiative Naturwissenschaft und Technik)

NAT hat, ähnlich wie Jugend forscht, das Ziel, Schülerinnen und Schüler für naturwissenschaftliche Fächer zu begeistern. Der Fokus liegt also auf den Fächern Biologie, Physik und Chemie bzw. dem Fächerverbund Naturwissenschaften. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem praktischen Arbeiten. Zudem werden gezielt Mädchen gefördert.

zur Website

My finance Coach


„My Finance Coach“ ist ein mehrfach ausgezeichnetes Programm, das die Finanzkompetenz von Kindern und Jugendlichen stärken möchte. Dabei werden durch Experten gemeinsam mit ausgebildeten Schülerscouts aus unterschiedlichsten Bereichen lebensnahe Themen nahegebracht. Der Bezug zur Finanzwelt ist ein Schwerpunkt, es werden aber auch Aspekte wie Umweltschutz und Nachhaltigkeit angesprochen.

zur Website

Muuvit

Muuvit ist ein leicht in den Unterricht zu integrierendes Programm für die Klassenstufen 1 bis 9 aller Schultypen. Mit einer virtuellen Europareise bringt es Lernfreude ins Klassenzimmer und motiviert die Schüler zu mehr Bewegung und einer gesunden Lebensweise.

Durch Bewegung sammeln die Schüler täglich Punkte: im Unterricht, in den Pausen und in der Freizeit. Jede Form der Bewegung zählt. Alle Klassenmitglieder arbeiten als Team zusammen, um möglichst viele Bewegungspunkte zu sammeln. Sie können sich dabei individuell oder in der Gruppe bewegen. Die Bewegungspunkte entsprechen Muuvit-Kilometern, mit denen die Klasse auf ihrer virtuellen Reise vorwärtskommt. Gesammelte Punkte werden addiert und als entsprechende Kilometer auf der Website von muuvit.com eingetragen.

Die virtuelle Europareise wird in dieser Runde vorrangig auf englischsprachigen Reiseseiten von den Kindern eingetragen. Im Rahmen des Projekts nehmen die Klassen Kontakt zu anderen europäischen Schulen auf, die ebenfalls Muuvit einsetzen.
zur Website

Studenten machen Schule

Methodenworkshop zu Präsentationsleistungen und -prüfungen

Die Prüfungsordnung verpflichtet alle Oberstufenschüler im Rahmen der vier Semester der Studienstufe mindesten zwei Klausuren durch eine sogenannte Präsentationsleistung zu ersetzen. Außerdem müssen sie eine ihrer vier Abiturprüfungen in der Form einer Präsentationsprüfung ableisten. Zur Vorbereitung darauf haben alle Schüler des S1 eine von der Schule entwickelte Broschüre mit Hinweisen, Bewertungsmaßstäben und vielerlei Tipps und Tricks erhalten.

Um die weitergehende Beschäftigung mit diesem wichtigen Thema, die hauptsächlich in den Seminarkursen stattfinden wird, zu entlasten, organisiert die Schule einen besonderen Methodenworkshop. Dazu werden Studenten der Universität Hamburg engagiert, die sich auf dieses Präsentationstraining spezialisiert und dafür eine eigene Firma gegründet haben. In drei Arbeitsgruppen werden jeweils zwei 90-minütige Seminare durchgeführt. Das Feedback von Schülern und begleitenden Lehrkräften ist durchweg positiv.
zur Website
Infobroschüre

PC-Führerschein

PC und Internet sind zunehmend Teil der Lebenswelt jüngerer Kinder. Um diese Medien sinnvoll und mit Freude zu nutzen und dabei auch den Aspekt der Sicherheit nicht außer Acht zu lassen, bedarf es Kompetenzen, die unseren Schülerinnen und Schülern vermittelt werden müssen.

Im Rahmen unseres Medienkonzeptes und in Kooperation mit dem Verein Blickwechsel e.V. werden alle Schüler und Schülerinnen der 5. Klassen der Gyula Trebitsch Schule Tonndorf über einen Zeitraum von 8 Wochen jeweils montags bis mittwochs in der ersten bis vierten Stunde für einen kompetenten und sicheren Umgang mit dem Internet geschult.

Schwerpunktthemen sind dabei das Suchen und Finden im Netz (Suchmaschinen), das richtige Chatten und die damit verbundenen Gefahren, das Schreiben von E-Mails und das Testen und bewerten von Computer- und Online-Spielen.

Jedes Kind bekommt am Ende der Veranstaltung einen Computer- und Internetführerschein, der nach jeder erfolgreich abgeschlossenen Aktion gestempelt wird. Nach Abschluss aller Aktionen werden die Kinder als Internetexperten und Internetexpertinnen ausgezeichnet.

zur Website

Meine Daten kriegt ihr nicht!

Computer, Smartphones, soziale Netzwerke – wir leben in einer digitalen Gesellschaft. Auf „facebook“ und ähnlichen Webseiten werden Texte und Fotos hochgeladen. Doch wie kann ich meine Daten schützen?

Im Rahmen des Projektes „Meine Daten kriegt ihr nicht!“ führen alle 7. Klassen im November einen Fachtag zum Thema „Sicherheit im Internet“ und „Datenschutz“ durch, um die wichtige Kompetenz des verantwortungsbewussten Umgangs mit dem Internet zu schulen.
zur Website

SINUS Mathematikförderung

Seit dem Schuljahr 2005/06 sind wir eine SINUS-Schule.

Das Bund-Länderprojekt SINUS hat sich zur Aufgabe gestellt, die Effektivität des Mathematikunterrichts zu steigern. Von Beginn unserer SINUS-Arbeit an haben wir die breite, die Schulformen übergreifende Zusammenarbeit der verschiedenen Schulformen in den SINUS-Sets als sehr bereichernd und effektiv empfunden.
zur Website

Programme

Auszeichnungen